Hardware

Fakten:
  • ƒNeueste Technologie: neueste Intel® Xeon™ E5 v4 Prozessoren im Einsatz
  • ƒbluechip SERVERline: robuste und redundante bluechip Hardware im Cloud-Einsatz
  • ƒbluechip STORAGEline: redundantes Storage-Cluster mit automatischem Failover
  • ƒInfrastruktur: redundante High-End-Netzwerke mit 1 Gbit/s-, 10 Gbit/s- und 40 Gbit/s-Verbindungen
  • ƒDatacenter SSDs: basierend auf modernsten Samsung Datacenter SSDs
Neben dem ausgezeichneten Datenschutz und höchster Datensicherheit ist es wichtig, ständig auf Ihre Dienste in der bluechip Cloud zugreifen zu können. Nur so kann Flexibilität, Agilität und Individualität gewährleistet werden. Deshalb betreibt bluechip die Cloud Services auf eigenen SERVERline und STORAGEline Systemen, die redundant miteinander zu Clustern verbunden wurden. Bei der Architektur des Service-Angebots wurde besonders darauf geachtet, keine Single-Points-of-Failure zuzulassen.
Langjährige Partnerschaften der bluechip im Bereich Hardware erlauben es, nicht nur die Verfügbarkeit zu erhöhen, sondern auch die Performance zu steigern. So werden z.B. die Dienste Hosted-Exchange und Infrastructure-as-a-Service mit der SSD Storage Option auf neuesten Samsung Datacenter SSDs betrieben. Alle Festplatten und SSDs sind zudem über aktuellste 12 Gbit/s SAS RAID-Controller mit CacheVault Optionen vor Ausfall und Datenverlust abgesichert.